Category: Schwul

  • Mutterliebe tritt ein für die Liebe des Sohns

    Ich ziehe meinen Hut vor einer Mutter die für ihren Sohn diesen gefühlvollen, mutigen, liebevollen Brief geschrieben hat.  Dabei geht es darum, daß in Irland sowas wie die deutsche Eingetragene Partnerschaft eingeführt werden soll. Und so wie hier ist das auch in Irland einfach nicht genug. Dear Mr Ahern, My name is Helen Doody, you […]

  • Endlich mal wieder Politik beim CSD

    Gerade komme ich von einer kleinen, feinen Veranstaltung aus dem Rhamenprogramm des CSD wieder und ich bin, für mich unerwarteterweise, begeistert. Es war das was ich auf dem CSD in Köln und allgemein immer schmerzlich vermisst habe: eine politische Diskussion. Hier der Text von der Homepage des Veranstalters: boys, bears & daddys Die Schwulenbewegung in […]

  • Kölner CSD stellt sich selbst kalt

    “Unsere Freiheit hat Geschichte – 40 Jahre CSD” Unter diesem blutleeren Motto feiern Ende Juni wieder viele Schwule und Lesben unbeschwert die Sommer-Verison des Karneval die sich “cologne pride”nennt. Bei dieser Veranstaltung muss es wohl um “Stolz auf das kölsche Lebensgefühl” gehen, denn mit den politischen Demonstrationen die einen echten CSD ausmachen sollten hat diese […]

  • Raucherdiskriminierung

    Gestern wurde das beschaulich ruhige Sommerloch durch das Verfassungsgericht und seine Entscheidung zum Rauchverbot in Eckkneipen unterbrochen. Da ich mich gestern Abend mit ein paar Leuten zu einem Stammtisch (mensch klingt das konservativ) getroffen habe, haben wir da auch gleich mal über dieses Thema diskutiert. Es kamen die immer gleichen Argumente: Die Raucher sagten, man […]

  • Mehr als nur Gemüse

    Ich muß ja sagen ich fand die Kampagne der BZG mit den Kondomen über Gurken und anderem Gemüse recht witzig und gut. “Das Kondom wird ent-stigmatisiert.” wäre wohl ein Argument gewesen was ich gebracht hätte. Aber langsam wird es echt Zeit für frischen Wind auf den Plakatwänden. Und daß das geht zeigt uns recht eindrucksvoll […]

  • Aber über sowas singt man doch nicht…

    Es ist nicht das aktuellste Lied, aber irgendwie kam es mir vor Kurzem in den Kopf. Jeder darf sich jetzt ne Situation ausmalen wann das wohl gewesen sein mag. Viel Spass!

  • A human being. A gay human being.

    The whisper of my dreaded sexuality is enough to stir up a crowd in righteous anger, to condemn me and stone me to death. Because I am. Yet, I am. I cannot deny it, though I can hide in lies. I can deceive myself, pray to all the deities, seek to be healed, torture myself […]

  • Homo-Ehe? Wohl eher nicht!

    Ich nehme mal wieder Bezug auf einen sehr guten Artikel von “The Gay Dissenter”. In diesem berichtet er über die Zementierung der Ungleichbehandlung von eingetragenen Partnerschaften gegenüber Ehen durch das Verfassungsgericht. Genau diese Art von Entscheidungen und Richtersprüchen sind der Grund, warum ich den Begriff “Homo-Ehe” so kritisch sehe. Homo-Ehe suggeriert, daß es eine Ehe […]

  • Ihr habt doch schon alles erreicht

    Das Argument vieler Gesprächspartner geht wie folgt: “Ihr habt doch schon alles erreicht, Schwule sind anerkannt, ihr könnt heiraten, Diskriminierung und Schwulenhass gibt es nicht mehr… Warum seid ihr dann immernoch so laut und fügt euch nicht einfach ruhig in die Gesellschaft ein.” Wenn das mal nur so wäre….. Schwule sind toleriert. Trotzdem ist es […]

  • Was das Volk nicht weiß….

    Ein weiterer Aufreger der Woche kommt (wen wundert’s) mal wieder aus dem (politischen) Hause Schäuble. Im März 2008 wurde mit den USA ein Abkommen “zur Terrorabwehr” (sprich: zur unkontrollierten Einschränkung von Bürgerrechten) unterzeichnet. Name, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Informationen zur Begründung des Terrorismusverdachts, Fingerabdruck- und DNA-Daten, das war der Umfang, der damals bekannt wurde. Aufreger genug? Mag […]