Sind Sie ein staatlicher Drogenkurier?

Diese Frage könnte für einen Reisenden in Japan weit weniger skurril sein als dieser meint.

Ein Angestellter des japanischen Zolls hat nämlich jüngst eine Metalldose mit Kanabis im Gepäck eines Reisenden versteckt um seinen Hund zu trainieren. Dieses Training war wohl auch vonnöten, da der Hund das Gras nicht fand.

Leider fand auch der Beamte, der sich wohl so auf den Hund verlassen hatte, diesen Koffer nicht wieder. Die Behörden bitten jetzt offiziell einen evtl. Finder um die Rückgabe des Materials.

Peinlich, peinlich…..

(Quelle: http://www.tagesschau.de/schlusslicht/cannabis12.html)

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.